Warum es jetzt höchste Zeit ist, an Deine(n) Liebste(n) zu denken
Was Du mit Romantik erreichen kannst

Romantik am See (small) Romantik und romantisches Empfinden sind sehr individuell. Aber sicher ist, dass die Romantik nicht "aus der Mode" gekommen ist. Für die eine ist es der Sonnenuntergang am Meer, für den anderen ein Bad bei Kerzenschein. Wir haben einmal einige Aspekte der Romantik für Euch zusammengefasst und erläutern kurz und knackig was eigentlich Romantik ist, welche Rahmenbedingungen sie braucht und was Ihr tun könnt, um romantische Moment erleben und geniessen zu können. Viel Spaß beim Lesen unseres kleinen Romantik-Ratgebers!

Inhaltsverzeichnis

01. Die ultimative Liebeserklärung
02. Der Valentinstag
03. Das Prinzip der Romantik
04. Bedingungen für Romantik
05. Zusammenfassung

01. Die ultimative Liebeserklärung

Diese geht wohl auf das Konto der französischen Sängerin Édith Piaf. In ihrer im Jahre 1950 veröffentlichten "Hymne à l'amour" beschwört sie ihre Liebe zu ihrem bei einem Flugzeugabsturz verunglückten Marcel Cerdan mit den Worten: "Der blaue Himmel kann ruhig über uns einstürzen und die Erde unter uns zusammenbrechen. Es würde mich nicht interessieren, wenn Du mich liebst". Die komplette deutsche Übersetzung findest Du hier. Einen Eindruck von der tiefen Aufrichtigkeit dieser Liebeserklärung demonstriert beispielsweise nachfolgender Ausschnitt aus dem Film "Paris chante toujours" (ab 0:42):


Édith Piaf singt Hymne à l'amour

02. Der Valentinstag

Welcher Tag im Jahr eignet sich besser dafür, um dem Partner oder der Partnerin zu zeigen, wie sehr sie geliebt werden? Ist Dein Partner in letzter Zeit zu kurz gekommen? Hat Dich Dein Alltag zu sehr in Anspruch genommen und werden Du und Dein Privatleben in letzter Zeit eher vernachlässigt? Dann gönne Dir und Deinem Partner doch einmal eine ganz besondere Auszeit! Nehme Dir einfach einen Abend, einen Tag oder das ganze Wochenende frei und widme Deine ganze Aufmerksamkeit Deinem Partner - das Handy bleibt dabei aus. Es ist Zeit, Deinem Partner klarzumachen, wie wichtig er oder sie für Dich ist - am besten mit einem tollen Valentinsgeschenk, das gemeinsame Zeit in den Fokus rückt, ein tolles Erlebnis mit sich bringt und für bleibende Erinnerungen sorgt. Materielle Dinge sorgen zwar ebenfalls für Freude, wichtig ist jedoch vor allem dass ein Paar mit der Zeit unvergessliche Momente teilt und somit die Bindung zueinander festigt und "Weißt du noch...?"-Erinnerungen aufbaut - dafür ist der Valentinstag die perfekte Gelegenheit.

03. Das Prinzip der Romantik

Romantik Pur

Abbildung 1: Jahres- oder Valentinstag? Es ist wichtig, dem Partner besondere Momente einzuräumen.

Selbstverständlich ist eine glückliche Beziehung von vielen Faktoren abhängig. Die Fähigkeit, dem Partner romantische Gefühle zu vermitteln, ist ein besonders mächtiger Faktor. Schließlich ist Romantik, so sagen viele Paartherapeuten, das Salz in der "Beziehungssuppe".

Dabei ist es ganz einfach: Romantisch sein bedeutet, dem Gegenüber das Gefühl zu vermitteln, jemand ganz Besonderes zu sein. Es geht also nicht so sehr darum, was Du genau tust, sondern darum warum und wie Du etwas tust. Hintergrund jeder romantischen Aktion ist und bleibt dabei die Suche nach Nähe.

04. Bedingungen für Romantik

Romantik Paar

Abbildung 2: Gelebte Romantik - langjährige Paare besitzen häufig ihre eigene "Sprache der Romantik"

Romantische Gefühle können selbstverständlich nicht auf Knopfdruck erzeugt werden. Bei manchen Menschen ist es schlichtweg schwerer, ein romantisches Ambiente zu erzeugen.

Das kann daran liegen, dass diese Menschen es nicht ertragen, dass sie ihr Gegenüber sie in den Mittelpunkt eines Geschehens stellt oder sie selbst schlechte Erfahrungen in puncto Romantik gemacht haben.

Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Romantik möglich wird? Fakt ist jedenfalls: Für ein romantisches Flair brauchst Du weder Blumen, Geschenke, Kerzen, Rotwein noch Süßholzraspeln - für echte Romantik solltest Du sechs Bedingungen beachten:

SinglebörsenPartnervermittlungen
Authentizität Im Leben müssen wir oft genug eine Rolle spielen. Doch in einer aufrichtigen Partnerschaft ist dies nicht erforderlich. Sei Du selbst und sei echt in dem, was Du tust!
Erwartungslosigkeit Das ganze Leben besteht aus dem Bedienen von Erwartungen und Erwartungserwartungen. Warum soll dieses Prozedere auch außerhalb von Arbeit, Schule und Studium in den eigenen vier Wänden und in Deiner Beziehung fortgeführt werden? Deswegen: Schalte Deinen Kopf aus und schraube Deine Erwartungshaltungen herunter! "Weniger Herumkritteln und mehr dankbar sein für das, was Du hast", ist das Motto.
Geborgenheit Wenn der Alltag um einen herum seinen Tribut zollt, dann musst Du in Deiner Beziehung möglichst für Ausgleich sorgen. Schaffe Deinem Partner eine Oase der Sicherheit und er oder sie wird diese sicherlich regelmäßig beanspruchen.
Kommunikationswille Eine Partnerschaft muss zwangsläufig wachsen, denn schließlich veränderst nicht nur Du Dich, sondern auch Dein Partner. Redet darüber und ihr werdet erkennen, wo ihr gemeinsame Entwicklungspotenziale und -ziele erkennen könnt. Gibt es ein Hobby, dem ihr beide nachgehen wollt, oder ein Land, das ihr beide bereisen wollt? So erstellt ihr euch ein Fundament, worauf eure Beziehung auch in Zukunft bauen kann.
Langsamkeit In einer Zeit der stetigen Beschleunigung sollte insbesondere in den Lebensbereichen, die Dir besonders viel bedeuten, eine neue Kultur der Langsamkeit zelebriert werden. Gedankenanstöße zum Thema Entschleunigen und Innehalten findest Du hier.
Wertschätzung Hier geht es nicht nur ums Komplimente machen oder etwa um das Vermitteln von kleinen Gesten, sondern um den puren Ausdruck von Bewunderung und Zuneigung. Das fängt schon damit an, dass Du Deinem Partner zuhören musst. Kennst Du ihre bzw. seine Sorgen? Zeige Interesse für ihr bzw. sein Leben und biete Deine Unterstützung an! Ein regelmäßiger Körperkontakt wird ihren oder seinen Selbstwert steigern.

05. Zusammenfassung

Romantik altes Paar

Abbildung 3: Der Schlüssel für eine langjährige Partnerschaft: "Ist Frau glücklich, ist es die Ehe auch."

Indem Du romantisch bist, zeigst Du dem Partner, dass Dir seine bzw. ihre Bedürfnisse und Gefühle wichtig sind und dass er oder sie etwas wirklich Besonderes für Dich ist.

Insbesondere in einer längeren Beziehung ist die Erschaffung von romantischen Momenten ein absoluter Bringer. Warum schaffen es manche Paare, auch im hohen Alter noch glücklich und zufrieden miteinander zu sein?

Die Ergebnisse der Rutgers University in New Jersey sind verblüffend: Ist die Frau in der Beziehung glücklich, dann ist der Mann auch glücklich. Also Männer: Ihr wisst, was zu tun ist! Das gilt aber auch für die Damen.

Copyright © 2013-2018 Sinclair & Spark GmbH • Bildquellen/CreditsImpressumDatenschutzJugendschutz
Link Legende: Bild interner Link interner LinkBild externer Link externer LinkBild Werbepartner-Link Link zu Werbepartner