Die 20 schönsten Liebesfilme ever (ever, ever)

Sammlung an Liebeskummer Liebesfilme gibt es wie Sand am Meer. Und mindestens ebenso viele Bestenlisten. Dabei ist klar, daß jede Bestenliste entweder dem subjektiven Geschmack desjenigen entspricht, der sie zusammengestellt hat. Oder sie wird auf Basis gemittelter Bewertungen erstellt, die von einer Vielzahl von Menschen zusammengetragen wurden. Wir haben uns -ganz subjektiv- 20 der schönsten Liebesfilme ausgesucht und stellen diese hier -ganz objektiv- sortiert nach deren durchschnittlicher Bewertung in der IMDb (Internet Movie Database) vor. Wir wünschen einen schönen, romantischen Abend beim Anschauen!

 20  Bodyguard

Die Geschichte Frank Farmer ist ein professioneller Personenschützer der alten Schule, ein harter Hund. Als die berühmte und begehrte Sängerin Rachel Marron von einem Psychopathen bedroht und gestalked wird, engagiert sie den scheinbar emotionslosen Bodyguard. Bis zum Abend der Oscars kommen sich die beiden näher, doch auch der Stalker ist nie weit entfernt.

Hauptdarsteller Kevin Costner, Whitney Houston, Gary Kemp

Jahr 1992 • FSK 12 • Länge 124 Min

6.0/10

 19  Pearl Harbor

Die Geschichte Kurz vor dem historischen Angriff der Japaner auf den amerikanischen Stützpunkt Pearl Harbour zu Beginn des Zweiten Weltkriegs treffen sich auf dramatische Weise die Schicksale der seit ihrer Kindheit befreundeten Soldaten Rafe und Danny und der Krankenschwester Evelyn.

Hauptdarsteller Ben Affleck, Kate Beckinsale, Josh Hartnett

Jahr 2001 • FSK 12 • Länge 177 Min

6.0/10

 18  Message in a bottle

Die Geschichte Garret Blake ist ein leidenschaftlicher Segler, der sich etwas besonderes hat einfallen lassen, um über den Tod seiner Frau hinwegzukommen: Jedes mal, wenn er wieder deutlichen viel Alkohol getrunken hat, um den Schmerz wegzuspülen, verfasst er Liebesbriefe an seine verstorbene Frau. Anschließend übergibt er sie nach klassischer Art in einer Flasche dem Ozean. Als eine Reporterin die tragischen Verse entdeckt, sucht sie den Verfasser.

Hauptdarsteller Kevin Costner, Robin Wright, Paul Newman

Jahr 1999 • FSK 12 • Länge 126 Min

6.1/10

 17  e-mail für Dich

Die Geschichte Mittem im Krieg der kleinen Buchläden mit den großen Buchhändlern, lernen sich der Chef einer Kette von Buch-Supermärkten und die Besitzerin eines gemütlichen Kinderbuchladens anonym über das Internet kennen. Und verlieben sich ineinander...

Hauptdarsteller Tom Hanks, Meg Ryan

Jahr 1998 • FSK 6 • Länge 114 Min

6.5/10

Der Liebesfilm – eine kurze cineastische Abhandlung

Wer erinnert sich nicht an die berühmte Restaurantszene, in der Meg Ryan im Streifen "Harry und Sally" Billy Crystal einen Orgasmus vortäuscht? Oder an den liebestollen Leonardo DiCaprio als Gallionsfigur des 3,5h Kino Epos "Titanic"? Wer denkt bei Julia Roberts nicht an ihre mitunter besten Filme "Pretty Woman" und "Notting Hill", wo sie einmal an der Seite von Richard Gere und später gemeinsam mit Hugh Grant agiert? Nach zahlreichen Irrungen und Wirrungen gelingt es den zunächst ungleichen Paaren in beiden Filmen am Ende doch noch zueinander zu finden. Am Ende wohlgemerkt!

Denn die Wege der Liebesfilme Protagonisten sind unergründlich, ziemlich verzwickt und stets mit einer Reihe von Hindernissen gespickt. Das kann der Ausbruch eines Krieges genauso sein wie das plötzliche Auftauchen eines Nebenbuhlers. Auch ein dunkles Geheimnis, ein gehöriger Standesunterschied, eine kriminelle Vergangenheit oder eine bisexuelle Neigung stellen das große Glück im großen Kino Film gerne mal auf die Probe. Ganz, wie im wirklichen Leben also!

Von ungleichen Paaren und wiederkehrenden Phrasen

Je nachdem, ob die Liebe im Film ein Happy End nimmt oder nicht, spricht man eher von Komödien oder Melodramen. Auch wenn sich "Keinohrhasen" und "Casablanca" kaum miteinander vergleichen lassen, sind beides Liebesfilme, also Produktionen, in denen die romantische Liebe zweier Menschen zueinander das Filmgeschehen diktiert. Wo die Liebe hinfällt, ist das eine. Welcher Part eines Paares dem Kino Besucher im Gedächtnis haften bleibt, das andere. Kleines Liebesfilme Rätsel: Wer war noch mal gleich die Frau an der Seite von Patrick Swayze in "Dirty Dancing" oder Audrey Hepburns Partner in "Frühstück bei Tiffany"? Jennifer Grey und George Peppard lautet die richtige Antwort.

Fakt ist: In so manchem Liebesfilm wird der eine oder andere Hauptdarsteller gerne mal unfreiwillig zum Statisten degradiert. Es geht - im Film - nämlich längst nicht immer um die traute Zweisamkeit an sich, sondern vielmehr darum, was die Liebe mit einem bestimmten Menschen anstellt, wie sie ihn verändert und sein Verhalten beeinflusst. Da spielt der jeweilige Partner des Öfteren einfach nur das Zünglein an der Waage. Hauptsache, es heißt am Ende "Ich liebe dich!"

Der Liebesfilm als Frauenfilm

Der Liebesakt an sich spielt im Liebesfilm eine eher untergeordnete Rolle. Selbst erotische Blockbuster wie "Neuneinhalb Wochen" oder "Fifty Shades of Grey" sind bei weitem nicht so explizit gefilmt wie die ihnen zugrundeliegenden Romane geschrieben sind. Liebesfilme appellieren vornehmlich an das romantische Gefühl und nicht an die körperliche Vereinigung. Sex mag für das Geschehen zwar eine nicht unerhebliche Rolle spielen, aber gezeigt wird er höchstens andeutungsweise.

Im Kino Film ersetzt ein Päckchen Taschentücher häufig mal die Schachtel Popcorn. Denn es darf und soll im Liebesfilm geweint werden! Es ist von daher auch wenig überraschend, dass es bevorzugt Frauen sind, die sich in ihre Leinwandhelden regelrecht "verlieben". Wie oft hört man einen Mann etwa sagen "Ich habe 'Schokolade zum Frühstück' schon 17 mal gesehen und jedes Mal kommen mir die Tränen"? Wo heute im Zuge der Gleichberechtigung vielerorts eine Frauenquote gefordert wird, ticken die Geschlechter in Sachen Liebesfilme sehr unterschiedlich und ergeben sich geradezu hingebungsvoll ihren naturgegebenen Stärken und Schwächen.

Liebesfilme und ihre lange Halbwertszeit

Man kann es drehen und wenden, wie man will. Auch nach über 70 Jahren sind Rhett und Scarlett aus "Vom Winde verweht" das wohl berühmteste Liebespaar der Filmgeschichte, "die Dietrich" und "die Garbo" geflügelte Begriffe ... und "Dirty Dancing" geht auch schon auf die 30 zu. Das liegt vor allem daran, dass romantische Geschichten und verführerische Dialoge den Vorzug vor Action-, Musik-, Krimi- oder Fantasy-Szenen erhalten, die durchaus erlaubt sind im Liebesfilm-Genre, aber eben keineswegs im Mittelpunkt stehen. Zwischenmenschliche Handlungen sind nun einmal länger haltbar als moderne CGI-Effekte oder animierte Figuren. Sie sind auch preisverdächtiger bei der alljährlichen Oscar-Verleihung. Das wissen auch die großen Filmemacher und Studios sehr genau und bringen deshalb jedes Jahr neue Liebesfilme in die Kinos, übrigens nicht nur in den USA, sondern auch im indischen "Bollywood". Welcher Streifen am Ende das Zeug zum Kultstatus hat, wird sich zeigen.

Die besten Liebes Filme aller Zeiten?!

Listen der "besten Filme" gibt es für alle Film Genres und in einer unüberschaubaren Vielfalt. Wir haben in der Liebessinn-Redaktion die Köpfe zusammengesteckt und unsere eigene Liste der besten Liebesfilme aller Zeiten erstellt. Dabei ist diese Filme Liste natürlich genauso subjektiv wie jede andere, und enthält eine Mixtur aus Drama, Komödien, eine Prise Sex, Stars und Love (eng. Liebe). Für jeden der Filme gibt es auch einen passenden Trailer sowie Streaming- und Kauf-Möglichkeiten.

Copyright © 2013-2017 Sinclair & Spark GmbH • Bildquellen/CreditsImpressumDatenschutzJugendschutz
Link Legende: Bild interner Link interner LinkBild externer Link externer LinkBild Werbepartner-Link Link zu Werbepartner