Geburtstagsgedichte • Lyrik zum Geburtstag

Floating bei geschenke24 Geburtstagssprüche und -wünsche sind eine tolle Sache. Aber manchmal soll es doch ein wenig ausführlicher sein. Und für solche Momente eignen sich gerade die etwas längeren Geburtstagsgedichte, in denen sich berühmte Dichter, Denker, Philosophen und Lyriker mit spitzer Feder und Tiefgang dem Thema Geburtstag nähern. Wir haben eine erlesene Auswahl an Geburtstagsgedichten von Goethe, Tucholsky, Wilhelm Busch & Co. für sie zusammengetragen. Und falls sie noch ein passendes Geschenk suchen, wie bspw. eine Floating-Erfahrung, werden sie viellelicht bei geschenke24 (Klick auf's Bild) fündig.

Kategorie: Geburtstagsgedichte

Wer, wann er zwanzig Jahr nun alt,
hat noch nicht schöne Leibsgestalt,
und keine Stärke, wann er dreißig,
und vierzig kein Hirn und Verstand,
und fünfzigjährig ist nicht fleißig
und reich an Geld, Gut oder Land,
der wird sehr schwerlich hie auf Erden
schön, stark, weis' oder häbig werden.- Georg Rudolf WeckherlinTIPP: SMS Sprüche gesucht?
Dann klicke hier!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Den ersten Frühling hast Du nun gesehn,

die ersten Blümchen und den ersten Schnee.

Du lerntest auf den kleinen Füßchen gehn und stehn,

erlebtest Deine ersten Freuden und das erste Weh.

Als Du die kleinen Händchen Dir am Ofen hast verbrannt,

da rollten dicke Tränen über Dein Gesicht.

Die Mutter hatte Dich gewarnt und oft ermahnt,

nun zahltest Du das erste Lehrgeld Deines Lebens, kleiner Wicht.

Noch bist Du rein und ohne Argwohn, kleiner Mann,

und gute Hände schützen Dich vor jedem Leid.

Wenn Du dereinst allein bist, denke stets daran:

Wo Schmetterlinge fliegen, sind die Wespen auch nicht weit.

Nun strampelst Du mit Deinen kleinen Beinchen in das zweite Jahr.

Steh immer fest darauf - auch wenn wir nicht mehr sind.

Lass Deine Augen immer leuchten froh und sonnenklar

und glaube an das ewig Gute - Du, mein Kind.- Fred EndrikatTIPP: Echte Blumen sind IN.
Hier versenden!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Mit vierzig Jahren soll man sich besinnen ...
Worauf?
Auf das, was außen und was innen –
und auf den Lauf
der Sterne, die im kalten Kosmos schweben,
sowie auch darauf:
Wovon mag eigentlich der Bornemann leben?

Die Wiese summt und liegt grün eingesponnen –
ich mittendrin;
durch die geschlossenen Lider sagen tausend Sonnen,
dass ich lebendig bin.
Schreite die Straße der Einsamkeit empor,
Stimmen hörst du wie nie zuvor ...
aus dem Äther kommen dir Einsicht und Stärke
Laßler platzt vor Neid. Ich werde ihn ärgern, indem ich es nicht bemerke.

Wolken ziehn über die Sonne. Es rührt sich kein Blatt.
Stumm
liegt der See; der Weise, der einmal begriffen hat,
fragt nicht: Warum?
Er betrachtet nur noch das Wie; er sieht die Kristalle zergehn,
wenn es geschneit hat –
Warum schneidet man sich eigentlich immer die Nägel, wenn man keine Zeit hat?

So schwingst du dich in die obern Regionen –
musst aber dennoch hier unten wohnen.
Ein Vers von Morgenstern tanzt querfeldein:
"Es zieht einen immer wieder hinein."- Kurt TucholskyTIPP: Flirten will gelernt sein!
Einfach Schöne Flirtsprüche.
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Willst du dir ein hübsch Leben zimmern,

Musst dich ums Vergangne nicht bekümmern;

Das Wenigste muss dich verdrießen;

Musst stets die Gegenwart genießen,

Besonders keinen Menschen hassen

Und die Zukunft Gott überlassen.- Wolfgang Goethe LebensregelTIPP: Kurze WhatsApp-Nachricht?
Dann ab zu den Liebes-SMS!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Obgleich kein Gruß, obgleich kein Brief von mir
So lang dir kömmt, lass keinen Zweifel doch
Ins Herz, als wär’ die Zärtlichkeit des Sohns,
Die ich dir schuldig bin, aus meiner Brust
Entwichen. Nein, so wenig als der Fels,
Der tief im Fluss vor ew'gem Anker liegt,
Aus seiner Stätte weicht, obgleich die Flut
Mit stürm’schen Wellen bald, mit sanften bald
Darüber fließt und ihn dem Aug’ entreißt,
So wenig weicht die Zärtlichkeit für dich
Aus meiner Brust, obgleich des Lebens Strom
Vom Schmerz gepeitscht bald stürmend drüber fließt,
Und von der Freude bald gestreichelt still
Sie deckt und sie verhindert, dass sie nicht
Ihr Haupt der Sonne zeigt und ringsumher
Zurückgeworfne Strahlen trägt und dir
Bei jedem Blicke zeigt, wie dich dein Sohn verehrt.- Johann Wolfgang von GoetheTIPP: Liebesbotschaft mal anders:
14 kreative Ideen!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Geburtstagsgedichte ... "Gedichte sind vor allem an runden Geburtstagen absolut angesagt. Am schönsten sind selbst gedichtete Reime. Gedichte kommen fast ausschließlich von Personen, die dem Geburtstagskind sehr nahestehen, von Verwandten oder sehr engen Freunden. Wer dem Geburtstagskind nicht so nahe steht, darf natürlich auch dichten, sollte das Gedicht jedoch nur einer Karte beilegen und nicht vortragen. Gerade bei großen, runden Geburtstagen kann es anstrengend werden, wenn zu viele Gäste eine Rede halten oder ein Gedicht vortragen wollen. Gedichte können auch einen kleinen Geburtstag aufwerten, der ansonsten nicht groß gefeiert wird. Ein kleines Gedicht beim nachmittäglichen Kaffee-Plausch macht aus einer kleinen Feier etwas Besonderes." - Wolf Dietrich

Wer die Körner wollte zählen,

Die dem Stundenglas entrinnen,

Würde Zeit und Ziel verfehlen,

Solchem Strome nachzusinnen.

Auch vergehn uns die Gedanken,

Wenn wir in dein Leben schauen,

Freien Geist in Erdeschranken,

Festes Handeln und Vertrauen.

So entrinnen jeder Stunde

Fügsam glückliche Geschäfte.

Segen dir von Mund zu Munde!

Neuen Mut und frische Kräfte!- Johann Wolfgang von GoetheTIPP: Die Top 20 Liebesfilme.
Trailer ansehen und streamen!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Will das Glück nach seinem Sinn
dir was Gutes schenken,
sage Dank und nimm es hin
ohne viel Bedenken.- Wilhelm BuschTIPP: Auch bei Liebeskummer.
Wir sind mit Rat und Tat dabei!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Ich wünsche, dass dein Glück
sich jeden Tag erneue,
dass eine gute Tat
dich jede Stund erfreue!
Und wenn nicht eine Tat,
so doch ein gutes Wort,
das selbst im Guten wirkt,
zu guten Taten fort.
Und wenn kein Wort,
doch ein Gedanke schön und wahr,
der dir die Seele mach
und rings die Schöpfung klar.- Friedrich RückertTIPP: "Ich liebe dich" sagen!
Anregungen für drei große Worte!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Nicht lange will ich meine Wünsche wählen,
bescheiden wünsch ich zweierlei:
Noch fünfzig solcher Tage sollst du zählen
und allemal sei ich dabei!- Eduard MörickeTIPP: Romantisch und schön.
Unsere Liebesgedichte!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Mit vierzig Jahren ist der Berg erstiegen,

wir stehen still und schau’n zurück,

dort sehen wir der Kindheit stilles liegen

und dort der Jugend lautes Glück.

Noch einmal schau, und dann gekräftigt weiter.

Erhebe deinen Wanderstab!

Hin dehnt ein Bergesrücken sich, ein breiter,

und hier nicht, drüben gehts bergab.

Nicht atmend aufwärts brauchst du mehr zu steigen,

die Ebne zieht von selbst dich fort;

dann wird sie sich mit dir unmerklich neigen,

und eh du’s denkst, bist du im Port.- Friedrich RückertTIPP: Pep im Schlafzimmer!
Ab zu den Love Toys!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Geburtstagsgedichte ... "Gedichte können immer einer Karte beigelegt werden. An großen, runden Geburtstagen sollte man sie vortragen. Traditionell geschieht dies während eines Festmahls oder Dinners immer vor dem letzten Gang. Wenn es eine längere Reihe von Rednern und Vortragshaltern gibt, wird immer eine Rede oder ein Gedicht zwischen zwei Gänge während des Menü-Ablaufs eingeschoben. Bei Buffet-Veranstaltungen ist es schwieriger, den richtigen Zeitpunkt zu finden. Am besten ist es, man spricht sich untereinander ab und wählt gemeinsam mit dem Organisator der Party den richtigen Zeitpunkt. Reden und Gedichte sollten jedoch nie zu spät vorgetragen werden. Zum Abschluss wird dem Geburtstagskind eine Kopie überreicht." - Wolf Dietrich

Freude soll nimmer schweigen.
Freude soll offen sich zeigen.
Freude soll lachen, glänzen und singen.
Freude soll danken ein Leben lang.
Freude soll dir die Seele durchschauern.
Freude soll weiterschwingen.
Freude soll dauern
Ein Leben lang.- Joachim RingelnatzTIPP: Liebesbilder statt Worte.
Mit ASCII Herzen!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

O fürchte nicht, wenn dir das Alter

Vom Haupte Blüt’ um Blüte bricht,

Dass dann ein Blick, ein trüber, kalter,

Fall’ auf dein bleiches Angesicht.

Wohl blässer wird der äußre Schimmer,

Doch heller wird der innre Schein;

Drum lieber nur und tiefer immer

Schau’ ich ins Auge dir hinein.

Da seh’ ich all’ die Liebesfülle,

Die reicher ward von Jahr zu Jahr;

Es dringet durch des Alters Hülle

Der Seele Schönheit hell und klar.

Da seh’ ich nicht die müden Wangen,

Der Jahre Furchen seh’ ich nicht –

Es ist mir strahlend aufgegangen

Dein innres Engelsangesicht.- Ludwig PfauTIPP: Die Top 20 Liebeslieder.
Zum Schmusen oder Träumen!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Der Bäcker bringt dir Kuchenbrot,
Der Schneider einen Mantel rot,
Der Kaufmann schickt dir, weiß und nett,
Ein Puppenkleid, ein Puppenbett
Und schickt auch eine Schachtel rund
Mit Schäfer und mit Schäferhund,
Mit Hürd' und Bäumchen, paarweis je,
Und mit sechs Schafen, weiß wie Schnee,
Und eine Lerche, tirili,
Seit Sonnenaufgang hör' ich sie,
Die singt und schmettert, was sie mag,
Zu meines Lieblings Namenstag.- Theodor FontaneTIPP: SMS Sprüche gesucht?
Dann klicke hier!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Ich hab doch nichts so lieb

wie dich, mein Mütterlein,

es müsste denn der liebe Gott

im Himmel droben sein.

Den lieb ich, weil er dich mir gab

und weil er mir erhält

das allerbeste Mütterlein

auf weiter, weiter Welt.- Julius Karl Reinhold SturmTIPP: Echte Blumen sind IN.
Hier versenden!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Es heißt wohl: Vierzig Jahr ein Mann!

Doch mit vierzig fängt die Fünfzig an.

Es liegt die frische Morgenzeit

Im Dunkel unter mir so weit,

Dass ich erschrecke, wenn ein Strahl

In diese Tiefe fällt einmal.

Schon weht ein Lüftchen von der Gruft,

Das bringt den Herbst-Resedaduft.- Theodor StormTIPP: Flirten will gelernt sein!
Einfach Schöne Flirtsprüche.
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Geburtstagsgedichte ... "Je nach Alter der Kinder werden Kindergedichte bereits am Nachmittag zur Einleitung des Fests und zur Begrüßung des Geburtstagskindes vorgetragen. Kinder überreichen dazu typisch einen kleinen Blumenstrauß. Größere Kinder, die bereits beim abendlichen Festessen dabei sein können, halten ihr kleines Gedicht vor dem Essen als eine Art Auftakt oder nach dem Essen als Abschluss der Tafel, weil sie sich dann typischerweise auch vom Geburtstagskind verabschieden und ins Bett gehen müssen. Kindergedichte sollten nicht zu lang sein. Falls ein Erwachsener speziell für diese Situation etwas dichten will, sollte er darauf achten, dass keine Worte fallen, die dem Kind unangenehm sein könnten." - Wolf Dietrich

Alles fügt sich und erfüllt sich,

musst es nur erwarten können

und dem Werden deines Glückes

Jahr' und Felder reichlich gönnen.

Bis du eines Tages jenen

reifen Duft der Körner spürest

und dich aufmachst und die Ernte

in die tiefen Speicher führest.- Christian MorgensternTIPP: Kurze WhatsApp-Nachricht?
Dann ab zu den Liebes-SMS!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Meine kurzen Wünsche sind
eine gute Sache
heute fürs Geburtstagskind:
Lebe! Liebe! Lache!- Friedrich MorgenrothTIPP: Liebesbotschaft mal anders:
14 kreative Ideen!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Ach, wie schön, dass Du geboren bist!

Gratuliere uns, dass wir Dich haben,

Dass wir Deines Herzens gute Gaben

Oft genießen dürfen ohne List.

Deine Mängel, Deine Fehler sind

Gegen das gewogen harmlos klein.

Heut nach vierzig Jahren wirst du sein:

Immer noch ein Geburtstagskind.

Möchtest Du: nie lange traurig oder krank

Sein. Und wenig Hässliches erfahren.-

Deinen Eltern sagen wir unseren

Fröhlichen Dank dafür,

Dass sie Dich gebaren.

Gott bewirke Dir

Alle Deine Schritte;

Ja, das wünschen wir,

Deine Freunde und darunter (bitte)

Dein- Joachim RingelnatzTIPP: Die Top 20 Liebesfilme.
Trailer ansehen und streamen!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Das aber ist des Alters Schöne,

Dass es die Saiten reiner stimmt,

Dass es der Lust die grellen Töne,

Dem Schmerz den herbsten Stachel nimmt.

Ermessen lässt sich und verstehen

Die eig’ne mit der fremden Schuld,

Und wie auch rings die Dinge gehen,

Du lernst dich fassen in Geduld.

Die Ruhe kommt erfüllten Strebens,

Es schwindet des Verfehlten Pein -

Und also wird der Rest des Lebens

Ein sanftes Rückerinnern sein.- Ferdinand von SaarTIPP: Auch bei Liebeskummer.
Wir sind mit Rat und Tat dabei!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Ist kein schönerer Tag doch

In der Welt so wie heut!

Und es hat unser Herze

Sich noch nie so gefreut.

Ja, wir freuen uns Alle

Heissa heissassa sa!

Denn es ist dein Geburtstag,

Lieber, guter Papa!

Und wir wanden dir Kränze,

Und wir flochten hinein

Unsre innigsten Wünsche

Für dein Wohl und Gedeih'n.

Sei so froh wie die Blumen,

Wie die Blätter so grün!

Mag für uns, deine Lieben,

Stets dein Leben so blüh'n!- August Heinrich Hoffmann von FallerslebenTIPP: "Ich liebe dich" sagen!
Anregungen für drei große Worte!
Pointer

Geburtstagsgedichte Handy-Icon

Wann wurde das Geburtstagsgedicht erfunden?

Der Geburtstag wurde in der Antike gefeiert – und dann in Europa erst wieder ab dem 18. Jahrhundert. Geburtstage wurden im Neuen Testament nicht erwähnt, sie galten als heidnisch und unchristlich. Bis heute lehnen einige christlichen Sekten das Feiern ab. Auch im Judentum oder im Islam spielten Geburtstage traditionell keine große Rolle oder wurden sogar abgelehnt. Allerdings war es bereits ab dem frühen Mittelalter an Fürstenhöfen üblich, den Geburtstag des Herrschers mit einem Fest zu würdigen. Die ersten Gedichte aus dieser Zeit sind Minnesänge und Lieder für Kreuzritter. Da ein Geburtstagsgedicht nicht unbedingt das Wort „Geburtstag“ enthalten muss, kann eines dieser alten lyrischen Werke durchaus zu Ehren eines Fürsten an seinem Geburtstag vorgetragen worden sein. Minnesänger nahmen schließlich häufig an den großen Hoffesten teil. Belege für mittelalterliche Geburtstagsgedichte gibt es jedoch nicht.

Es dauerte lange, bis Geburtstagsfeiern und damit verbundene Gedichte wirklich modern wurden. Die ersten Gedichte entstanden während der Aufklärung, den großen Durchbruch bekamen das Fest und das Gedicht erst im 19. Jahrhundert.

Wer das Geburtstagsgedicht eigentlich erfunden hat, konnte wissenschaftlich nicht festgestellt werden. Wahrscheinlich lag es zur Zeit Goethes einfach im Trend, an diesem Tag für Freunde und Verwandte einige Verse zu dichten und als Geschenk zu überreichen.

Berühmte Geburtstagsgedichte

Johann Wolfgang von Goethe schrieb für Freunde und Freundinnen eine ganze Reihe von Geburtstagsgedichten.

„Wenn Kranz auf Kranz den Tag umwindet,
sei dieser auch ihr zugewandt.
Und wenn sie hier Bekannte findet,
so hat sie sich vielleicht erkannt.“

Gedichte von Friedrich von Schiller wirken dagegen oft erstaunlich aktuell:

„Sag selbst, was ich dir schenken soll,
ich weiß nichts zu erdenken.
Du hast ja Küche und Keller voll,
nichts fehlt in deinen Schränken.“

Dieses Gedicht ist besonders dann passend, wenn das Geburtstagskind schon alles hat. Wie man sieht, war dieses Phänomen auch schon im 18. Jahrhundert durchaus bekannt!

Auch Christian Morgenstern hat ein hübsches Gedicht geschrieben, das bis heute bei jedem Geburtstag passend ist:

„Es gibt ein sehr probates Mittel,
die Zeit zu halten am Schlawittel.
Man nimmt die Taschenuhr zur Hand
Und folgt dem Zeiger unverwandt.“

Eine besondere Form von Geburtstagsgedichten sind Sprüche und Aphorismen. Oscar Wilde ist der berühmteste Schöpfer tiefsinniger Aphorismen. Sie sind zwar keine Gedichte, aber sie eignen sich besonders gut als Zitat in einer langen Rede. Außerdem sind sie dank ihrer Kürze ideal für Karten und aufgrund ihres feines Humors weltweit sehr beliebt.

„Die Tragödie des Alters ist nicht, dass man alt ist, sondern dass man jung ist.“

Witzig ist auch sein bekannter Spruch:

„Die heutige Jugend ist grässlich. Sie hat nicht den geringsten Respekt vor gefärbten Haaren.“

Gedichte, Aphorismen und Sprüche – seit dem 18. Jahrhundert entstand in ganz Europa eine literarische Schatzkiste, aus der man sich bis heute erfolgreich bedienen kann. Manche Gedichte sind heiter und fröhlich, andere tiefschürfend und vielsagend. Was gewählt wird, hängt vom persönlichen Geschmack und nicht zuletzt auch vom Charakter des Geburtstagskindes ab.

Selbst dichten, aber wie?

Am schönsten ist es natürlich, wenn eigens für das Geburtstagskind ein Gedicht geschrieben wird. Nur mit einem speziell geschriebenen Gedicht können die Charakterzüge des Geburtstagskindes genau geschildert, Stärken hervorgehoben und Schwächen beschmunzelt werden.

Bevor man sich hinsetzt und ein Gedicht schreibt, ist es hilfreich, einige Stichpunkte zu machen. Was waren bedeutende Lebensereignisse? Gab es große, wichtige Reisen? Wann kam der Erfolg im Beruf, wann kamen die Kinder? Wie heißen die Kinder, und wie heißt der Partner oder die Partnerin? In welchem Ort wurde derjenige geboren, wo lebte er zwischenzeitlich oder wo lebt er jetzt? Wenn Namen, Orte, Reiseziele und noch einiges mehr auf einem Zettel untereinander aufgelistet sind, springen einem die Reimmöglichkeiten oft schon ins Auge.

Allerdings muss man als Dichter auch einiges über das Versmaß wissen. Reimen alleine reicht nicht aus, die Wörter müssen einen bestimmten Leserhythmus haben – erst dann entsteht wirklich ein Gedicht. Jede Linie sollte als Ausgangspunkt die gleiche Anzahl an Silben haben. Man kann aber auch so reimen, dass sich die Anzahl der Silben in jeder zweiten Linie wiederholt.

Das alles sind jedoch nur Faustregeln, an die man sich halten kann – aber nicht muss. Wichtig ist, dass das Gedicht insgesamt gut klingt. Manchmal hilft es, zu einer Melodie zu dichten. Das hat zwei Vorteile: Das Gedicht bekommt automatisch einen guten Rhythmus, und es kann außerdem dann auch noch gesungen werden.

Da Dichten jedoch eine Frage von Talent und Begabung ist, helfen manchmal auch die besten Ratschläge und Anleitungen nichts. Unbegabte Dichter sollten sich nicht schämen! Es gibt viele Menschen, die nicht dichten können. Sie sollten sich dann lieber Hilfe bei professionellen Dichtern oder bei Menschen suchen, die gerne dichten. In fast jeder Familie und in fast jedem Freundeskreis gibt es mindestens eine Person, die sich zum Poeten berufen fühlt.

Ein Gedicht überreichen – gedruckt, gesprochen und gesungen

Gedichte können mit einer ausgewählten Schriftarbeit am PC erstellt und dann auf dekorativem Papier ausgedruckt werden. Ein persönliches Gedicht kann einer Karte beigelegt werden. Am Schönsten ist es jedoch, wenn es der Dichter oder die Dichterin während des Geburtstagsfestes vorliest. Dann sollte aber zumindest eine wirklich schöne Kopie des Textes vorliegen, die man anschließend überreichen kann.

Wurde das Gedicht zu einer Melodie geschrieben, sollte man Kopien an alle Gäste verteilen, damit sie auch mitsingen können.

Das besondere Exemplar für das Geburtstagskind kann anschließend hübsch eingerahmt oder zusammen mit einem Geschenk nach dem Gesang überreicht werden. Manchmal trägt auch eine kleine Gruppe von Freunden oder ein Teil der Familie ein Ständchen vor, während das Geburtstagskind und alle Gäste zuhören. Hier reicht es dann aus, nur dem Geburtstagskind anschließend eine schön gestaltete Kopie zu überreichen.

Ausgefallene Gedichte

In der modernen Literatur gibt es Lyrik, die nichts mehr mit dem klassischen Gedicht oder dem traditionellen Reim zu tun hat. Diese Art der Lyrik ist für den Vortrag weniger geeignet. Da die Gedichte aber oft kurz sind, passen sie perfekt in eine selbst gestaltete Karte.

Das beste Beispiel für dieses Lyrik-Genre ist das „Elfchen“, ein Gedicht, das aus genau elf Wörtern bestehen muss. Die erste Linie besteht aus einem Wort, die zweite aus zwei Wörtern, die dritte aus drei Wörtern. Die vierte Zeile besteht aus vier Wörtern, während die fünfte wieder nur ein Wort beinhaltet. Das erste Wort in der ersten Zeile muss immer ein Begriff, ein Gedanke oder ein Gegenstand sein, während das einzelne Wort in der letzten Zeile das Fazit darstellt.

Ein Geburtstags-Elfchen könnte so lauten:

Tag
Ist besonders
Es ist Geburtstag
Es ist dein Geburtstag
Glückwunsch

Oder auch:

Spiegel
Zeigen dir
Nicht das Alter
Sondern dein gelebtes Leben
Freude

Mit einem Elfchen erhalten elf ausgewählte Wörter eine intensive und starke Bedeutung. Elfchen können aber auch lustig und humorvoll sein. Gute Elfchen wirken immer äußerst poetisch.

Geburtstagsgedichte von Kindern

In vielen Familien gibt es bis heute die Tradition, dass Kinder für das Geburtstagskind ein Gedicht aufsagen und einen kleinen Blumenstrauß überreichen. Vor allem Großeltern freuen sich auch heute, wenn ihre Enkel ihnen zu Liebe ein Gedicht auswendig lernen und vortragen. Die meisten Kinder machen begeistert mit, wenn es darum geht, Opa oder Oma zu erfreuen. Allerdings gibt es auch Kinder, die zu schüchtern sind, sich vor zahlreichen Gästen hinzustellen. Diesen Kindern sollte die Möglichkeit gegeben werden, ihr Gedichtlein im kleinen Kreis vorzutragen. Ein Kindergedicht sollte auch nicht zu lang sein und vor allem allen Beteiligten wirklich Spaß machen! Wichtig ist es, dass lange geübt wird und dass das Kind bei der Auswahl des Gedichts beteiligt war.

Copyright © 2013-2017 Sinclair & Spark GmbH • Bildquellen/CreditsImpressumDatenschutzJugendschutz
Link Legende: Bild interner Link interner LinkBild externer Link externer LinkBild Werbepartner-Link Link zu Werbepartner