Die schönsten Liebeslieder • Seite 3

 12  Céline Dion: My Heart Will Go On


Trivia Die 1998 weltweit meistverkaufte Single war gleichzeitig der Titelsong des erfolgreichsten Liebesfilms des Jahres: Titanic. So wurde die Musik diesem Song folgerichtig von Filmkomponist James Horner verfasst. Tatsächlich aber wollte zunächst weder Regisseur James Horner die kanadische Popsängerin Céline Dion als Interpretin, noch diese den Song überhaupt einsingen. Beiden gefiel die ursprüngliche Instrumentalfassung nicht wirklich. Der riesige Erfolg inklusive mehrerer Oscar- und Grammy-Gewinne aber dürfte die Gemüter schnell beruhigt haben.

Komposition James Horner, Will Jennings • Erscheinungsjahr 1998 • Länge 0:00

 11  Prince: Purple Rain


Trivia Prince ist gleich zweimal in unserer Bestenliste vertreten, aber nur "Purple Rain" hat er auch selbst gesungen. Das epische Werk war der erste Top-Ten-Hit des Multiinstrumentalisten im deutschsprachigen Raum und wurde für die Radioversion radikal auf gut vier Minuten gekürzt. Mit nur 1,58 Meter Körpergröße darf Prince wohl getrost als der größte kleine männliche Popstar der Welt gelten. Ob er auch selbst schon einmal im Purpurregen getanzt hat, ist freilich nicht überliefert.

Komposition Prince • Erscheinungsjahr 1984 • Länge 0:00

 10  Oasis: Wonderwall


Trivia Sage und schreibe 77 Wochen verweilte dieses Lied in den britischen Charts, auch wenn am Ende "nur" Platz zwei als höchste Position dabei heraussprang. Das Wort "Wonderwall" gibt es eigentlich gar nicht. Es ist der Titel eines Films, zu dem der Beatle George Harrison 1968 den Soundtrack schrieb. Zwar gilt Noel Gallagher genauso wie sein Bruder Liam als Enfant Terrible der britischen Musikszene, aber den steinigen Weg zur großen Liebe mit allen Hindernissen und Fragezeichen fasste er vortrefflich in Worte.

Komposition Noel Gallagher • Erscheinungsjahr 1995 • Länge 0:00

 09  Robbie Williams: Angels


Trivia Als ehemaliges Mitglied der Boyband Take That hatte es Robbie Williams nicht leicht zu Beginn seiner Solokarriere. Erst die kongeniale Zusammenarbeit mit dem Pianisten und Songschreiber Guy Chambers ebnete den Weg für eine glanzvolle Karriere. So stellen 1,6 Mio. an nur einem Tag verkaufte Konzerttickets bis heute einen weltweiten Rekord dar. Die Liebesballade "Angels" hatte daran großen Anteil, denn durch sie etablierte sich Robbie Williams als ernstzunehmender Künstler, der sogar von der Kritik wohlwollend aufgenommen wurde.

Komposition Guy Chambers • Erscheinungsjahr 1997 • Länge 0:00

Copyright © 2013-2017 Sinclair & Spark GmbH • Bildquellen/CreditsImpressumDatenschutzJugendschutz
Link Legende: Bild interner Link interner LinkBild externer Link externer LinkBild Werbepartner-Link Link zu Werbepartner