Freundschaftssprüche • Gutes für die Freundschaft

Krimidinner für Zuhause bei geschenke24 Laut Duden ist eine Freundschaft ein „auf gegenseitiger Zuneigung beruhendes Verhältnis“. Laut unserem Herzen sind Freunde Menschen, die uns nahestehen und denen wir vertrauen können. Sie sind für uns da, wenn wir sie brauchen. Mit Freunden feiert man gemeinsam die guten Zeiten. Freunde spenden jedoch auch Trost in schlechten Zeiten und bauen einen während einer Krise wieder auf. Die Wissenschaft tut sich schwer, Freunde genau zu definieren. Das liegt u.a. daran, dass Freundschaften sehr individuell sind. Jede Freundschaft hat ihren eigenen Charakter. Manche Freunde sehen sich täglich, andere haben nur hin und wieder Kontakt zueinander und stehen sich dennoch nahe.

Kategorie: Freundschaftssprüche

Die Freundschaft ist ein Kapital,
von dem die Zinsen niemals verloren gehen.- Johann Georg HamannTIPP: SMS Sprüche gesucht?
Dann klicke hier!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Wirklich gute Freunde sind Menschen,
die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten.- Marie von Ebner- Eschenbach TIPP: Echte Blumen sind IN.
Hier versenden!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

In guten Zeiten hat man viele falsche Freunde,
in schlechten Zeiten wenige echte.- Jole von WeißenbergTIPP: Flirten will gelernt sein!
Einfach Schöne Flirtsprüche.
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Nicht der Mangel an Liebe,
sondern der Mangel an Freundschaft
macht die unglücklichsten Ehen.- Friedrich NietzscheTIPP: Kurze WhatsApp-Nachricht?
Dann ab zu den Liebes-SMS!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Die Freundschaft ist das edelste Gefühl,
dessen das Menschenherz fähig ist.- Carl HiltyTIPP: Liebesbotschaft mal anders:
14 kreative Ideen!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Freundschaftssprüche ... "Jede Freundschaft hat ihre eigene Geschichte. Manche beginnen bereits im Kindergarten, andere Freundschaften entstehen am Arbeitsplatz, bei einem gemeinsamen Hobby oder durch reine Zufälle. Freundschaften entstehen immer dann, wenn die Beteiligten merken, dass sie irgendetwas verbindet. Das können ähnliche Ansichten oder auch der gleiche Sinn für Humor sein. Manche Freunde sind jedoch auch sehr unterschiedlich. Solche Freunde können sich dann gegenseitig ergänzen. Oft haben beispielsweise introvertierte Personen extrovertierte Freunde, die es ihnen erleichtern, mit anderen Personen in Kontakt zu kommen. Manche Freundschaften wachsen langsam und werden über einen längeren Zeitraum immer intensiver. Andere Freundschaften beginnen ganz plötzlich bei einem gemeinsamen Erlebnis." - Wolf Dietrich

Nichts Besseres kann der Künstler sich wünschen
als grobe Freunde und höfliche Feinde.- Marie von Ebner-EschenbachTIPP: Die Top 20 Liebesfilme.
Trailer ansehen und streamen!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Freundschaft ist wie eine seltene Blume.
Man muss sie pflegen und achten.- UnbekanntTIPP: Auch bei Liebeskummer.
Wir sind mit Rat und Tat dabei!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Diene deinen Freunden,
ohne zu rechnen.- Gottfried KellerTIPP: "Ich liebe dich" sagen!
Anregungen für drei große Worte!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Freundschaft fließt aus vielen Quellen,
am reinsten aus dem Respekt.- Daniel DefoeTIPP: Romantisch und schön.
Unsere Liebesgedichte!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Wer die Freundschaft nicht ehrt,
ist der Liebe nicht wert!- Wolf DietrichTIPP: Pep im Schlafzimmer!
Ab zu den Love Toys!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Freundschaftssprüche ... "Der Film „Casablanca“ endet mit Ricks berühmten Worten: „Louis, ich glaube, dies ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft“. Der Satz gilt als unsterblich und wird bis heute zitiert. Andere berühmte Zitate stammen von Friedrich Schiller („Ich sei, gewährt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte“) und von Oscar Wilde („Lachen ist nicht der schlechteste Anfang einer Freundschaft“). Von Oscar Wilde stammt auch der tiefsinnige Satz: „Freundschaft ist weit tragischer als Liebe. Sie dauert länger“. Aus der Bibel stammt der bekannte Spruch: „Duftendes Öl und Weihrauch erfreuen das Herz, aber noch angenehmer und wertvoller ist der gute Rat eines Freundes.“" - Wolf Dietrich

Wahre Freundschaft fängt nirgendwo an,
aber hört auch niemals auf.- Frank von Schillerberg-GosheimTIPP: Liebesbilder statt Worte.
Mit ASCII Herzen!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Meister und Schüler - Zur Humanität eines Meisters gehört,
seine Schüler vor sich zu warnen.- Friedrich NietzscheTIPP: Die Top 20 Liebeslieder.
Zum Schmusen oder Träumen!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Wer Freunde fürs Leben hat,
hat auch Freude am Leben!- Jole von WeißenbergTIPP: SMS Sprüche gesucht?
Dann klicke hier!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Gute Freunde teilen alles.
Wer viel gibt, der wird auch viel wieder zurückbekommen.- UnbekanntTIPP: Echte Blumen sind IN.
Hier versenden!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Der Partner sollte idealerweise auch der beste Freund sein,
aber der beste Freund ist nicht unbedingt auch der ideale Partner.- Wolf DietrichTIPP: Flirten will gelernt sein!
Einfach Schöne Flirtsprüche.
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Freundschaftssprüche ... "Dem besten Freund oder der besten Freundin vertraut man absolut und ohne Vorbehalt. Diese Menschen kennen jedes Geheimnis und wissen nicht selten genauer über einen Bescheid, als die eigenen Eltern oder der Ehepartner. Solche intensiven Freundschaften beginnen meist in der Schule, in der Studienzeit oder während der Ausbildung und halten viele Jahre. Manche Freundschaften halten sogar ein ganzes Leben. Allerdings kann es im Laufe eines Lebens auch verschiedene Menschen geben, die uns besonders nahestehen. Die Beziehung ist schwer zu definieren. Im „Wörterbuch der Soziologie“ wird Freundschaft als „soziologisch schillernder Begriff für eine besonders persönlich gefärbte Form direkter sozialer Beziehungen“ beschrieben." - Wolf Dietrich

Am schönsten ist es, wenn Freundschaft und Liebe Hand in Hand gehen!- Wolf DietrichTIPP: Kurze WhatsApp-Nachricht?
Dann ab zu den Liebes-SMS!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Man kann sich auf nichts im Leben verlassen … außer auf echte Freunde!- Frank von Schillerberg-GosheimTIPP: Liebesbotschaft mal anders:
14 kreative Ideen!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Einen sicheren Freund erkennt man in unsicherer Sache.- CiceroTIPP: Die Top 20 Liebesfilme.
Trailer ansehen und streamen!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Der Freundschaft stolzes Siegel tragen viele,
die in der Prüfungsstunde treulos fliehn.- Friedrich SchillerTIPP: Auch bei Liebeskummer.
Wir sind mit Rat und Tat dabei!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern.- AristotelesTIPP: "Ich liebe dich" sagen!
Anregungen für drei große Worte!
Pointer

Freundschaftssprüche Handy-Icon

weitere Freundschaftssprüche auf den nächsten Seiten

Das Freundschaftsideal der Antike

Freundschaften waren schon immer wichtig für die Menschheit. Bereits in der Steinzeit war eine enge soziale Verbundenheit ausschlaggebend dafür, dass Männer gemeinsam zur Jagd gingen. Eine der wichtigsten Erkenntnisse in der soziologischen Entwicklung der Menschheit bestand mit Sicherheit darin, dass der Mensch mehr erreichen konnte, wenn er von Freunden und Gleichgesinnten umgeben war.

Auch in der Antike spielten Freundschaften eine wichtige Rolle. Im Griechischen bedeutet das Wort „Philia“ sowohl Freundschaft als auch Liebe. Die Grenzen waren in der Antike also fließend. Allerdings wurde im antiken Griechenland sehr genau analysiert, um welche Art von Freundschaft es sich handelte. So gab es durchaus auch Freundschaften, die man heute mit „guten Beziehungen“ gleichstellen würde. In den Augen der Griechen war es allerdings wichtig, dass Freunde ebenbürtig waren.

Die wohl berühmteste Freundschaft der Antike ist die zwischen Alexander dem Großen und Hephaistion. Die beiden Männer gingen Seite an Seite auf Eroberungszüge, und Alexander belohnte seinen treuen Freund mit vornehmen Titeln und großen Einnahmen. Als Hephaistion an einer Krankheit starb, war Alexander lange Zeit untröstlich.

Auch Damon und Phintias gelten als ein ideales Freundespaar der Antike. Der Tyrann Dionysios II. stellte die beiden Männer auf die Probe, da sie aufgrund der damaligen Definition von Freundschaft alles miteinander teilten. Friedrich von Schiller setzte dieser Freundschaft und der historischen Probe des Tyrannen ein unsterbliches Denkmal, als er 1798 die Ballade „Die Bürgschaft“ dichtete. Das Ende der Ballade ist der vielleicht berühmteste Freundschaftsspruch der deutschen Literatur: „Ich sei, gewährt mir die Bitte, in eurem Bunde der Dritte“.

Freundschaft – romantisch betrachtet

Als Friedrich Schiller diese Zeilen schrieb, erlebte die Männerfreundschaft gerade eine Blütezeit. Literaturwissenschaftler sprechen sogar von einem „Freundschaftskult“ des 18. Jahrhunderts. Es entstanden zahlreiche Romane und Gedichte, in denen Freundschaften romantisiert wurden. Auch zwischen Schiller und Goethe bestand eine enge freundschaftliche Bindung. Auf dem Höhepunkt ihrer Beziehung schrieben sie sich täglich Briefe, und als Schiller starb, wurde Goethe krank vor Trauer.

Im 18. und 19. Jahrhundert wurden auch Freundschaften zwischen Männern und Frauen immer üblicher. Goethe pflegten mit einigen Frauen einen intensiven, freundschaftlichen Briefwechsel. Auch Herrscherinnen wie Kaiserin Katharina oder Kaiserin Marie Theresia hatten männliche Freunde, denen sie sich anvertrauten. Im europäischen Kulturraum waren Freundschaften so wichtig, dass sie überall – von der Politik bis zur Literatur und der Kunst – bis heute ihre Spuren hinterlassen haben. Außerhalb Europas war es dagegen üblicher, sich nur Verwandten oder dem Ehepartner anzuvertrauen. Selbst in den USA wurde die Freundschaft erst im 20. Jahrhundert ein Thema, mit dem sich die Menschen auseinandersetzten.

In Europa entstand jedoch spätestens mit der Aufklärung das Bedürfnis, den eigenen sozialen Kreis mithilfe von Freundschaften verlassen zu können. Gerade diese Bemühungen, die manchmal gut und manchmal tragisch endeten, gaben Freundschaften ein äußerst romantisches Image. Die folgenschwerste Freundschaft dieser Epoche ist mit Sicherheit die zwischen dem späteren König Friederich II. von Preußen und Hans Hermann von Katte. Beide spielten gerne Flöte und lasen Gedichte. Als Friedrich vom Hof seines strengen Vaters fliehen wollte, half ihn Katte. Friederich und Katte wurden gefangen genommen. Katte wurde hingerichtet – und Friederich musste auf Verlangen seines Vaters dabei zusehen.

Freundschaften heute

Freundschaften wurden ab dem 20. Jahrhundert mit pragmatischeren Augen betrachtet. Männer wurden „Kumpel“ und „Kameraden“, die durch „dick und dünn“ gingen. Freundschaft war aber auch bis weit ins 20. Jahrhundert hinein ein Phänomen, das hauptsächlich Männern vorbehalten war. Frauen halfen und unterstützten sich zwar gegenseitig, aber ihre Freundschaften galten als so uninteressant, dass sie in der Forschung und Literatur kaum erwähnt wurden.

Während Frauenfreundschaften seit den 80er Jahren verstärkt beachtet werden, haben Männerfreundschaften in den vergangenen 50 Jahren an Bedeutung verloren. Seit 2007 kam es dagegen zu einer Inflation von Freundschaften, als das soziale Netzwerk Facebook aus jedem Bekannten, mit dem man über Facebook einen Kontakt hatte, automatisch einen „Freund“ machte. Vielen fällt es deshalb heute schwer, Freundschaft genau zu definieren und zu wissen, wer nun eigentlich ein Freund, und wer nur ein Bekannter ist.

Allerdings hat sich auf diesem Gebiet seit der Antike nur wenig verändert. Freunde sind Menschen, die auch in schlechten Zeiten für einen da sind. Mit Freunden kann man über alles reden, und Freunde begleiten einen durch die unterschiedlichsten Phasen im Leben. Dabei können sich Freundschaften auch verändern, tiefer werden oder abflachen.

Wann gibt es eine Freundschaftsbekundung?

Offizielle Freundschaftsbekundungen finden heute meist zwischen zwei Staaten statt. So bekunden Deutschland und Frankreich regelmäßig öffentlich ihre Freundschaft. Unter Privatpersonen bekundet man normalerweise die Freundschaft heute nur noch an bestimmten Festtagen. Wenn der Freund oder die Freundin Geburtstag feiert, kann bei einer Rede oder in einer Karte die Freundschaft bekundet werden. Andere öffentliche Bekundungen wirken heute eher dubios. So wirkte der berühmte und kostbare Freundschaftsring, den Frank Sinatra seinem Freund Sam Giancana schenkte, immer anrüchig, denn Sam Giancana war immerhin ein bekannter Mafioso. Das war zwar in den 60er Jahren, aber auch heute werden gerade Freundschaften unter erfolgreichen Männern argwöhnisch beobachtet. Die Frage, ob es sich hier wirklich um eine echte Freundschaft oder vielleicht doch um Korruption und Vetternwirtschaft handelt, liegt immer in der Luft.

Wahre Freunde geben sich deshalb öffentlich meist eher zurückhaltend.

Ob man überhaupt Freundschaftssprüche austauschen will, ist jedoch mit Sicherheit von dem Umfeld abhängig, in dem die Freundschaft gebildet wurde. Jugendliche haben im Allgemeinen eine entspanntere Haltung dazu. Sie reagieren überschwänglicher und sind begeisterungsfähiger und haben noch wenige Vorbehalte.

„Beste Freundinnen“

Eine besondere Rolle nimmt seit einigen Jahrzehnten die „beste Freundin“ ein, die heute durchaus auch ein Mann sein kann. Viele Frauen haben einen homosexuellen Mann als „beste Freundin“. Sie können sich auf die Freundschaft verlassen, dem Freund vertrauen und sind sich dennoch sicher, dass es eine Freundschaft ohne sexuelle Untertöne bleibt. Andere Frauen sind ab der Schulzeit miteinander befreundet. Diese Freundschaften halten meist dann besonders gut, wenn die Frauen ähnliche Ausbildungen machen und im gleichen Zeitraum heiraten und Mütter werden. Sie teilen untereinander ihre Erfahrungen und unterstützen sich gegenseitig. Die „beste Freundin“ hat auch dank zahlreicher US-Filme und TV-Serien einen Aufschwung erhalten. Gerade in den USA spielen Freundinnen eine wichtige Rolle im Leben einer jungen Frau.

Freundschaftssprüche – wann nimmt man sie her?

In einer guten Freundschaft wissen die Freunde oder die Freundinnen, wann ein Spruch oder eine Bekundung angesagt ist, und wann nicht. Freundschaftssprüche passen jedoch immer an Geburtstagen, oder wenn der Freund oder die Freundin heiratet. Vielen macht es inzwischen auch Spaß, Freundschaftssprüche in den sozialen Netzwerken zu posten. Unzählige Vorlagen zu diesem Thema sind im Umlauf. Solche Freundschaftssprüche, die ohne aktuellen Anlass in einem sozialen Netzwerk gepostet werden, sollen aufbauend wirken, wenn ein Freund oder eine Freundin gerade mit einer Lebenskrise zu kämpfen hat. „Auf wahre Freunde kannst du dich verlassen“, heißt es dann. Oder auch: „Wahre Freundschaft ist genauso selten wie die große Liebe.“

Bei der Auswahl des Spruchs kommt es dann immer auch darauf an, den Charakter der Freundschaft genau zu erkennen. Denn jede Freundschaft ist anders. Einige Freunde haben täglich Kontakt miteinander, andere sehen sich nur selten, stehen sich aber dennoch ausgesprochen nahe. Es gibt Freunde, die wirklich alles miteinander teilen, und Freunde und Freundinnen, die aus einigen Bereichen des Lebens ausgeschlossen sind. Wahre Freundschaft ist in dieser Situation auch daran zu erkennen, dass sich die Freunde über die unausgesprochene Begrenzung einig sind.

Auch Johann Wolfgang von Goethe wusste, dass Freundschaften verschiedene Gesichter haben. Er schrieb 1830: „Es kommt nicht darauf an, dass die Freunde zusammenkommen, sondern darauf, dass sie übereinstimmen.“

Copyright © 2013-2017 Sinclair & Spark GmbH • Bildquellen/CreditsImpressumDatenschutzJugendschutz
Link Legende: Bild interner Link interner LinkBild externer Link externer LinkBild Werbepartner-Link Link zu Werbepartner